Krebsberatungsstelle bekommt 1634,70 Euro

1634,70 Euro – genau dieser stattliche Betrag kam bei der Pfandspendensammlung des Marktes von Tom Kutsche an der Natruper Straße zusammen. „Ich habe mich für die Krebsberatungsstelle entschieden, weil ich ein Herz für Kinder habe und sie mit dieser Aktion besonders unterstützen möchte“, erklärt Marktleiter Marco Niehaus bei der Spendenübergabe in seinem Markt.

„Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung unserer Arbeit an Ihr Team sowie an Ihre Kundinnen und Kunden für diese tolle Spende! Wir freuen uns sehr darüber!“, bedankte sich Heike Köhler von der Krebsberatungsstelle, die den Scheck entgegennahm. Seit mehr als 30 Jahren können Krebsbetroffene und ihre Zugehörigen in der Psychosozialen Krebsberatungsstelle Osnabrück kostenfrei und unbürokratisch individuelle Hilfe und Unterstützung finden.

In der Krebsberatungsstelle Osnabrück, die sich in Trägerschaft der Osnabrücker Krebsstiftung befindet, haben im vergangenen Jahr 3.342 krebsbetroffene Menschen und ihre Zugehörigen in 9.554 Beratungskontakten Hilfe und Unterstützung erfahren. Die Psychosoziale ambulante Krebsberatung wird derzeit noch nicht gesetzlich finanziert. Jährlich müssen über 230.000 Euro Spenden eingeworben werden. Über 500  Kontakte sind im letzten Jahr auf die Kinder- und Jugendtherapie entfallen.

Spende Krebsberatungsstelle

Zurück